Sind Sie zuversichtlich, laut zu lachen? Alle Zähne auf einem Bild zeigen? Wenn nicht, ist es wahrscheinlich an der Zeit, Ihre Hygiene zu überprüfen. Mit einem guten Gebiss können Sie nicht nur essen, was Sie wollen, sondern auch selbstbewusst lächeln. Hier einige Tipps zur Vermeidung schlechter Mundhygiene.

Karies.

Die Kavität ist ein gebräuchliches Wort für Karies. Es ist sehr häufig für die Kinder und Erwachsene in diesen Tagen. Karies bezieht sich auf das Tragen einer Art von Zähnen durch den Mangel an Kalzium. Wenn Sie Ihre Zähne nicht gut pflegen, bildet sich ein klebriger Zahnbelag auf dem Zahnschmelz. Die in der Plaque vorhandenen Bakterien fressen die Zähne auf. Der Zahnschmelz ist abgenutzt, was zu Karies oder Karies führt. Zahnfleischerkrankungen sind auch für die Entstehung von Karies verantwortlich. Fluorid schützt den Zahnschmelz vor Abnutzung. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta.

Zahnfleischerkrankung.

Das Zahnfleisch hält die Zähne an seinem Platz. Wenn Sie nicht gut auf Ihre Zähne aufpassen, kann Ihr Zahnfleisch beschädigt werden. Wenn dies unbemerkt bleibt, kann dies sogar Ihren Knochen beeinträchtigen. Wenn Plaque nicht richtig behandelt wird, bildet sich eine harte Substanz, die als Zahnstein bezeichnet wird. Auch das Bürsten hilft nicht, Zahnstein zu entfernen. Dies wirkt sich auf lange Sicht auf das Zahnfleisch aus, wodurch es blutet. Das Zahnfleisch wird geschwollen. Wenn Zahnfleischerkrankungen nicht richtig behandelt werden, löst sich das Zahnfleisch von den Zähnen und bildet kleine Taschen, die Parodontitis genannt werden. Wird die Parodontitis nicht richtig behandelt, kann sich die Infektion sogar auf die Knochen ausbreiten. Hier sind einige Tipps zur Vorbeugung von Zahnfleischerkrankungen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Zähne zweimal täglich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta putzen.Zahnseide einmal täglich.
Besuchen Sie Ihren Zahnarzt für regelmäßige Untersuchungen.
Essen Sie nahrhaftes Essen nach einer ausgewogenen Ernährung.
Reinigen Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch täglich.
Vermeiden Sie die Verwendung von Tabakerzeugnissen. Sie beeinflussen Ihr Zahnfleisch und Ihre Zähne.
Wenn möglich, versuchen Sie nach jeder Mahlzeit Ihre Zähne zu putzen. Putzen Sie sanft Ihr Zahnfleisch und alle Seiten Ihrer Zähne. Durch runde Bewegungen und Hin- und Herbewegungen werden zwischen den Zähnen festsitzende Nahrungsmittelpartikel entfernt. Zahnseide hilft bei der Entfernung von Zahnbelägen und verbessert die Mundhygiene.

Wenn Ihr Zahnfleisch blutet, wenn Sie Ihren Zahnarzt aufsuchen. Das Zähneputzen mit einer antibakteriellen Paste hilft, dieses Problem zu lösen.

Trockener Mund.

Trockener Mund tritt auf, wenn Ihre Speicheldrüsen nicht normal funktionieren. Trinken Sie ausreichend Wasser. Alkohol, zu viel Kaffee und Tabak. Auf der sicheren Seite, besuchen Sie Ihren Zahnarzt mindestens einmal im Monat. Eine rechtzeitige Heilung würde Ihre Zähne vor weiteren Problemen bewahren.

 

Um mehr zu erfahren Klicken Sie hier